Logo DSV
Angebot anfordern

Was Control Tower für Ihre Lieferkette tun können

Ein Control Tower ist mehr als ein „altmodischer“ Frachtmanagementschalter. Er bietet Funktionen, die, wenn sie in geeigneten Situationen gut eingesetzt werden, einen Mehrwert für die Logistik und die Lieferkette bieten können.

Control Tower entstehen vermehrt in globalen Lieferketten, wie Fachmedien und Nachrichten von Drittanbieter-Logistikdienstleistern (3PLs) beschreiben. Jeder, der in der Lieferkette tätig ist, hat mindestens einen, wenn nicht mehrere.
 
Das Control Tower-Konzept ist leicht zu visualisieren: eine Vielzahl von Aktivitäten mit mehrsprachigen Verkehrsleitern, deren zentraler Punkt ein riesiger Bildschirm ist, der einen integralen Überblick über alle Güterströme zeigt und alle Problembereiche klar aufzeigt.
 
Aber geht es wirklich um einen Kontrollturm? Ein Control Tower ist mehr als ein „altmodischer“ Frachtmanagementschalter. Er bietet Funktionen, die, wenn sie in geeigneten Situationen gut eingesetzt werden, einen Mehrwert für die Logistik und die Lieferkette bieten können.
 

Was sind Control Tower?

Um zu verstehen, was ein Control Tower ist, finden Sie hier eine Zusammenfassung dessen, was er nicht ist:
  • Es ist eigentlich kein Turm
  • Es steht nicht in direkter Verbindung mit Lkw-Fahrern, Seekapitänen oder Luftpiloten
  • Er kontrolliert nicht den Produktions-, Lager-, Nachschub- und Bestellprozess
  • Es ist kein Synonym für eine 4PL
Control Tower bieten im Wesentlichen Transparenz in der Lieferkette über Abteilungen, Länder und Modalitäten hinweg.
Das Herzstück eines Control Tower ist ein Informationszentrum, das von einer Reihe detaillierter Entscheidungsregeln und einem geschulten operativen Team unterstützt wird. Der große Vorteil dieses zentralen Informationszentrums besteht darin, dass Daten aus verschiedenen Quellen gesammelt, integriert und anschließend in einem einheitlichen, standardisierten Format verteilt werden. Diese integrierte Übersicht ermöglicht es dem Betreiber des Control Towers, Risiken oder Chancen frühzeitig zu erkennen.
 
Der tatsächliche Umfang eines Control Towers ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und reicht von der Orchestrierung der Rohstoffversorgung über eine Fabrik bis hin zu einem End-to-End-Kontrollzentrum. Die Verwaltung von Ersatzteilen und Rücksendungen erfolgt immer separat.
 

Was ist der Unterschied zwischen Control Towern und traditionellem Fracht- oder Verteilungsmanagement?

Control Tower sind weder physisch noch hierarchisch mit einem bestimmten Standort verbunden, wohingegen herkömmliche Fracht- und Verteilungsströme entweder vom Ausgangpunkt oder vom Ziel aus verwaltet werden.
Darüber hinaus konzentrieren sich Control Tower in der Regel auf das „Event Management“: Sie sammeln und speichern strukturiert Statusinformationen von Lieferanten und Logistikdienstleistern. Diese Informationen werden dann verwendet, um Control Tower-Teams Einblicke in den tatsächlichen Status von Bestellungen, Lagerbeständen und Sendungen zu geben. Auf diese Weise können diese fundierte Entscheidungen bei der Planung, Überwachung und Analyse von Lieferketten treffen.
 
Im Gegensatz dazu konzentriert sich das Frachtmanagement nur auf den Transport oder die Verteilung. Frachtmanagement-Aktivitäten umfassen in der Regel die Frachtbeförderung, Verfolgung und Rückverfolgung sowie die Abhol- und Lieferplanung.
Control tower

Wer braucht Control Tower?

Control Tower werden genutzt, um die Sichtbarkeit in „komplexen“ Lieferketten zu verbessern. Ihre Lieferkette gilt als komplex, wenn:
  • Der Geltungsbereich global oder inter- / intrakontinental ist
  • Die Abhängigkeit hoch ist
  • Viele Lieferkettenaktivitäten ausgelagert werden
  • Die Serviceanforderungen Ihrer Kunden immer anspruchsvoller werden
Komplexe Lieferketten erfordern schnelle und faktenbasierte Informationen: den Status einer Bestellung, die logistischen Kosten eines Produkts, die Leistung eines Lieferkettenpartners oder eine Ursachenanalyse. Solche Informationen werden benötigt, um schnelle und integrale Antworten auf Fragen zu erhalten, und Control Tower mit zentralisierten Datenlösungen sind dafür ausgelegt.
 
Auch stark fragmentierte Lieferketten können von Control Towern erheblich profitieren, wie einige DSV-Kundenbeispiele zeigen. Dennoch können Unternehmen, die stark um lokale Organisationen herum strukturiert sind, bei der Einrichtung eines Control Towers mit einem gewissen Widerstand rechnen. Wie bei den meisten Zentralisierungsbemühungen werden lokale Organisationen Einwände dagegen erheben, den direkten Kontakt in ihrer Landessprache zu verlieren und weniger Einfluss auf die Ad-hoc-Problemlösung zu haben. Wenn Ihre lokalen Organisationen derzeit über ein hohes Maß an Unabhängigkeit verfügen, führen Sie einen ausgewogenen Umfang und eine stufenweise Umsetzung ein, um eine ausreichende lokale Kontrolle in Verbindung mit den Vorteilen eines zentralisierten Ansatzes zu gewährleisten.
Control Tower können die Sichtbarkeit in komplexen und stark fragmentierten Lieferketten verbessern, indem sie zentralisierte Datenlösungen und schnelle, faktenbasierte Informationen bereitstellen.

Kann ich einen Control Tower intern einrichten oder sollte ich ihn auslagern?

Um einen Control Tower einzurichten und zu betreiben, benötigen Sie bestimmte Funktionen in:
  • Planung: Mitarbeiter mit Erfahrungen in Lieferketten
  • Event Management: Mitarbeiter mit Erfahrungen im Transportbetrieb
  • Business Intelligence: Mitarbeiter mit Erfahrungen in der operativen Verbesserung
  • Management von Lieferkettenpartnern: Mitarbeiter mit Erfahrungen in 3PLs
  • IT-Management: Umgang mit IT-Tools zum Datenaustausch mit Lieferkettenpartnern (Lieferanten, Herstellern, 3PLs und Spediteuren) sowie internes Systemmanagement, um die Daten strukturiert zu speichern und Informationen zur Unterstützung der Kontrollturmfunktionen bereitzustellen
Ihre Entscheidung, ob Sie einen Control Tower auslagern oder nicht, hängt von folgenden Faktoren ab:
  • Wenn es möglich ist, die oben genannten Betriebs- und IT-Funktionen intern zu entwickeln
  • Der Business Case hinter der Investition, die für eine interne Lösung erforderlich ist, im Vergleich zu den indirekten Kosten, die mit dem Outsourcing verbunden sind
  • Die Volatilität der Arbeitsbelastung und das Erreichen einer bestimmten kritischen Masse
Der Kompromiss zwischen der erhöhten Kontrolle und dem internen Know-how beim Insourcing eines Control Towers muss genau mit der erhöhten Flexibilität, die das Outsourcing bietet, in Einklang gebracht werden. Abhängig von Umfang und Umfang der typischen Kontrolltürme benötigen Sie ein kleines bis mittelgroßes Team von Vollzeitmitarbeitern, um die oben aufgeführten Fähigkeiten abzudecken. Sie müssen die Geschäftskontinuität während der Ferienzeiten, der Hauptsaison oder der Krankheit des Personals sicherstellen.
Insourcing begünstigt zumindest in einem frühen Stadium tendenziell die Prozessqualität, während Outsourcing eine Lösung mit größerer langfristiger Flexibilität in Bezug auf Ressourcen und Systeme bietet.

Typische Vorteile von Control Towern

Control Tower helfen dabei, Situationen unter Kontrolle zu halten, und ermöglichen es, Maßnahmen zu ergreifen, um potenzielle Probleme zu vermeiden. Ohne zentrale Teams und integrale Übersichten wird viel Zeit für die lokale Brandbekämpfung aufgewendet. Control Tower können Muster in lokalen Problemen identifizieren und strukturelle Gegenmaßnahmen entwickeln, die auf Prozessen basieren, die zum Gesamtbild passen.
 
Dies würde Supply Chain Managern gefallen, aber stellen Sie sicher, dass Sie den erwarteten Nutzen sorgfältig abwägen:
  • Richten Sie Ihre Erwartungen aus und führen Sie eine Realitätsprüfung durch, nicht nur intern, sondern auch extern gegenüber Anbietern.
  • Die Vorteile sollten die Grundlage für die Einrichtung in Bezug auf Prozesse, Systeme und Ressourcen bilden.
Die meisten Vorteile von Control Towern ergeben sich aus einer besseren Sichtbarkeit der Lieferkette. Sie ermöglichen eine bessere Planung, Entscheidungsfindung, ein proaktives Eventmanagement, eine Verbesserung der Leistung von Lieferkettenpartnern und eine differenziertere Analyse der Lieferkette. Sie werden in der Lage sein:
  • Überprüfung der Logistikkosten
  • Inventar reduzieren
  • Verbessern Sie Service Levels wie die Gesamtzykluszeit und die pünktliche Lieferung
Sprechen Sie mit unseren Experten, um mehr darüber zu erfahren, wie Control Tower dazu beitragen können, die Transparenz Ihrer Lieferkette zu verbessern und zu optimieren.

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns und wir finden die passende Lösung für Sie.

Kontaktieren Sie uns Solutions