Logo DSV

Erfahren Sie mehr über die Gefahrgutklasse 7: Radioaktive Stoffe

Klasse 7 Radioaktive Materialien

Radioaktive Stoffe sind Stoffe mit instabilen Atomen, die ihre Struktur über einen bestimmten Zeitraum spontan und zufällig ändern.

 

Wenn sich jedes Atom ändert, sendet es unsichtbare Strahlung aus, die chemische oder biologische veränderungsionisierende Strahlung verursachen kann. Dies kann den menschlichen Körper auf die eine oder andere Weise schädigen, abhängig von der Art der Strahlung und der Dauer der Exposition.

Ionisierende Strahlung ist im Allgemeinen gefährlich für den menschlichen Körper, abhängig von der Art der Strahlung, der Dosis und der Dauer der Exposition.

Einige radioaktive Materialien können auch andere gefährliche Eigenschaften haben, und Verpackungen können daher andere UN-Warnschilder tragen, um auf Nebenrisiken hinzuweisen.

Radioaktive Verpackungen sind absolut sicher zu handhaben und zu transportieren, da die Verpackung als Schutzschild fungiert. Sie stellen keine Gesundheitsgefahr für Transportarbeiter dar. Die Regel ist jedoch, jede Dosis ionisierender Strahlung auf ein Minimum zu beschränken. Die Dosis hängt wiederum ab von:

  • Die Stärke der radioaktiven Quelle, die "Aktivität"
  • Die Entfernung von der Quelle
  • Die Barrieren um die Quelle
  • Die Expositionszeit

 

Ausgenommen Pakete

Das Strahlungsniveau an der Oberfläche muss unter 5 m Sv / Stunde liegen. Die Pakete müssen in der Deklaration als radioaktiv deklariert sein, müssen jedoch nicht gekennzeichnet werden. In Ermangelung anderer gefährlicher Eigenschaften können sie als normale Waren befördert werden.

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns und wir finden die passende Lösung für Sie.

Kontaktieren Sie uns