Logo DSV

Jede einzelne Person bei DSV ist Teil von etwas, das 75.000 Mal größer ist als sie selbst

Die Menschen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit - der Antrieb, das Talent und die Hingabe, die sie jeden Tag zeigen, machen DSV zu dem aufregenden Ort, der er ist. Es ist ein dynamisches und schnelllebiges Umfeld mit schnellen Entscheidungen auf allen Ebenen - wo Ehrgeiz auf Teamarbeit trifft, um Herausforderungen zu meistern, erfolgreich zu sein, voranzukommen und etwas zu bewegen.

Miriam De Giorgi, Niederlassungsleiterin

Weiterstadt, Deutschland

2009 begann Miriam ihre Karriere als Auszubildende bei Panalpina, um direkt im Anschluss ein duales Studium zu absolvieren. Mit viel Engagement geht sie seitdem ihren Weg im Bereich der Lagerlogistik und ist inzwischen Niederlassungsleiterin von zwei DSV-Standorten.

„2020 bin ich dank der Akquisition Teil von DSV geworden und habe kurze Zeit später offiziell die Niederlassungsleitung und damit auch den Bereich Pharmalogistik übernommen. Corona, die Unternehmensmigration und das neue Thema Pharma haben mich gefordert, aber auch so viel lernen lassen, wie in keinem Jahr zuvor. Das alles wäre nicht möglich gewesen ohne die Offenheit, Verbindlichkeit und Unterstützung von Mitarbeitern, Vorgesetzten und Kollegen, auch kurze Entscheidungswege und die Anerkennung meiner Arbeit haben einen großen Beitrag geleistet. Das Vertrauen in mich bereits in diesem Jahr einen Schritt weiter zu gehen und einen zusätzlichen Standort mit übernehmen zu dürfen, unterstreicht diese Wertschätzung und wäre ohne den Rückhalt von allen Ebenen nicht möglich.“

Miriam arbeitet eng mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Fachbereiche zusammen und schätzt diesen Austausch sehr. „Bei uns in Weiterstadt greifen Luftfracht und Lagerlogistik im Tagesgeschäft direkt ineinander.“ Das möchte die Niederlassungsleiterin weiter fördern und Synergien aus der Zusammenarbeit schaffen. 

„Ich gehe gerne zur Arbeit, da ich mit tollen Menschen zusammen etwas bewegen kann – und das weltweit. DSV sieht und schätzt mein Potenzial, gibt mir Gestaltungsmöglichkeiten und bringt mich mit Experten zusammen, um für unsere Kunden individuelle Lösungen zu finden.“

Janette Pokkinen, Teamleiterin, DSV Road

Finnland

Ein großes Unternehmen bietet viele Möglichkeiten

Vor fünf Jahren kontaktierte Janette Pokkinen DSV in Finnland auf der Suche nach einem Job. Was Janettes Interesse geweckt hatte, war die schiere Größe von DSV:
Ich arbeitete in einer kleineren Firma und befürchtete, ich könnte bei einer Aufgabe, einem Titel oder in einem Bereich stecken bleiben. DSV hat so viele verschiedene Bereiche, in denen man arbeiten kann, dass ich wusste, dass ich in der Lage sein würde, herauszufinden, worin ich gut bin und wofür ich mich interessiere. Ich dachte mir, dies könnte mir helfen, den richtigen Platz für mich zu finden, denn es könnte der Verkauf, die Betriebsführung, die Lagerhaltung oder etwas ganz anderes sein... DSV hat so viel zu bieten”.

Ihr Bedürfnis nach Herausforderungen wird erfüllt 

In den letzten fünf Jahren ist viel Fracht durch Janettes Hände gegangen, wo sie auch das DSV-eigene Speditionsprogramm Young DSV erfolgreich abgeschlossen hat. Ihr Eifer, sich neuen Herausforderungen zu stellen, hat Janette durch den Export von Finnland nach Frankreich, Spanien, Portugal, Italien und Großbritannien zu ihrer derzeitigen Position als Teamleiterin in der DSV-Division Road geführt. In dieser Position jongliert sie mit der Planung von Lastwagen und unterstützt das Team bei verschiedenen Aufgaben.
Janette ist der Ansicht, dass ihre Bereitschaft für neue Herausforderungen und Verantwortlichkeiten von ihren DSV-Managern anerkannt und umgesetzt wurde: „Ich bin noch nicht bereit, mich niederzulassen. Ich möchte immer noch lernen und weiterhin herausfordernde Arbeit leisten. Tatsächlich haben meine Manager dies immer bemerkt und konnten mir immer weitere Herausforderungen stellen und mich glänzen lassen”.

Die richtige Einstellung wird Ihre Karriere vorantreiben

Janette hat sich bei DSV gut geschlagen. Wenn Sie sie fragen, welche Art von Verhalten DSV schätzt, sagt sie: „Es geht viel um Haltung. Sie müssen nicht alles wissen und Sie müssen nicht in allem ein Experte sein. Aber wenn Sie bereit sind, das Beste zu geben, sind Sie bereit zu lernen und bereit für Veränderungen - das wird anerkannt. Wir gehen nicht den einfachsten Weg, sondern versuchen jedes Mal unser Bestes für die Kunden und für DSV zu geben”.

Was Sie tun, macht einen Unterschied 

Bei DSV legen wir Wert auf lokales Empowerment - für unsere Länder, unsere Abteilungen und unsere einzelnen Mitarbeitenden. Janette hat dies in ihren fünf Jahren in unserer Road Division gespürt: "DSV steht hinter mir und dem was ich tue. Als Teil von DSV wird mir viel Verantwortung übertragen und ich denke, DSV vertraut darauf, dass ich mein Bestes gebe. Ich genieße das - ich denke, es stärkt: Wenn Sie bei DSV arbeiten, wird Ihnen gesagt und gezeigt, dass das, was Sie tun, einen Unterschied macht - Sie sind aus einem bestimmten Grund da und Ihre Handlungen haben einen echten Einfluss. Ich weiß zum Beispiel,dass es direkte Auswirkungen hat, wenn ich meinen Lkw etwas voller plane. Es ist jetzt ein kleiner Effekt, aber ich habe immer noch viel Verantwortung in meinen Händen... Ich bin es, die die Lastwagen bewegt, und ich bin es, die sie nach Finnland bring. Es fühlt sich also an, als würde man mir vertrauen. Deshalb möchte ich mein Bestes für DSV geben”.

Tolle Teamarbeit

Ein Aspekt, der auch Janettes Erfahrung bei DSV beeinflusst, ist die Zusammenarbeit mit ihrem engsten Team: 
Ich denke, unser Team ist eines der lustigsten. Wir haben einen ähnlichen Sinn für Humor, deshalb fühle ich mich im Team wirklich wohl. Wir haben alle unterschiedliche Hintergründe: Einer hat IT-Kenntnisse; einer hat Erfahrung damit, tatsächlich einen Lkw zu fahren. Wir haben Leute mit 40 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet und Leute wie mich mit nur ein paar Jahren Erfahrung. Ich denke, zusammen sind wir ein tolles Team, und das Gute in unserem Team ist, dass man sich nicht scheuen muss, um Hilfe oder eine Meinung zu bitten. Wir holen das Beste aus einander heraus”.
Die großartige Atmosphäre spiegelt sich auch im Rest des Büros in Vantaa, Finnland, wider: „Wir haben eine gute Atmosphäre im Büro. Vielleicht liegt es daran, dass wir alle Teil dieses großen Ganzen sind. Es gibt so viele verschiedene Leute, die sich Mühe gegeben haben, die Lastwagen nach Finnland zu bringen. Das heißt, wir arbeiten zusammen und stehen in so engem Kontakt, dass wir eher Freunde sind als nur Menschen, die sich das gleiche Büro teilen”, erklärt Jannette und fährt fort: ''Ich habe durch DSV einige sehr enge Beziehungen aufgebaut und wir verbringen auch viel Zeit miteinander außerhalb des Büros”.

The future
Während Janette in ihrem jetzigen Job erfolgreich ist, hofft sie, in Zukunft noch größere Herausforderungen zu bewältigen: „Ich denke, ich bin auf dem richtigen Weg und es macht mir wirklich Spaß, Teil des europäischen Speditionsteams zu sein, aber natürlich arbeite ich in Zukunft auf mehr Verantwortung hin. Zwei Tage sind niemals gleich. Ich mag es, dass es nie langweilig wird und man nie weiß, was einen erwartet. Das ist ein Teil dessen, warum ich diese Branche so sehr mag - sie ist überhaupt nicht vorhersehbar”.

 
Pia D. Laugesen, Divisional Manager

Pia D. Laugesen, General Manager

Horsens, Dänemark

„Ich liebe es, unsere Arbeitsweise zu verbessern, neuen Trends zu folgen und mit den richtigen Ressourcen zur richtigen Zeit auf dem neuesten Stand zu sein. Es bedeutet mir sehr viel, Mitarbeiter an der Seite zu haben, die Spaß an ihrer Arbeit haben und das tun, in dem sie gut sind.“

Pia begann ihre Karriere bei DSV als Auszubildende. Als sehr ehrgeizige Person wollte sie sich einen Namen machen und die Welt sehen. Dies führte dazu, dass sie für einen Auftrag nach Paris geschickt wurde, was eine fantastische Erfahrung war, die ihr ein starkes Netzwerk hinterließ, das in ihrer täglichen Arbeit Gold wert ist.

"Wenn ich einen Lastwagen auf der Straße sehe, macht mich das stolz und es fühlt sich fast so an, als wäre ich derjenige auf dem Fahrersitz. DSV ist ein gutes Beispiel für ein dänisches Unternehmen, das im internationalen Geschäft erfolgreich ist. Wir haben die Ambitionen und treffen Entscheidungen, die gut durchdacht sind. Das passt alles sehr gut zu mir. "

Lynn Hu, Customer Success Manager

Lynn Hu, Senior Manager, Kundenbetreuung

Shanghai, China

„DSV ist mein Hafen. Es ist ein stabiler und solider Arbeitsplatz, und ich merke, dass er sich jedes Jahr verbessert. “

Es war eine fantastische Reise für Lynn, seit sie vor 11 Jahren zu DSV kam und die Karriereleiter durch verschiedene Positionen hinaufstieg.

"Es gibt überall bei DSV Möglichkeiten, wenn Sie engagiert sind. Wenn wir mit so vielen Kollegen aus verschiedenen Ländern und Kulturen zusammenarbeiten, können wir alle voneinander lernen. Es hat mir sowohl bei meiner beruflichen Entwicklung geholfen als auch auf persönlicher Ebene sehr gut funktioniert".

Jason Ye, Lieferkettenberater

Jason Ye, Senior Supply Chain Advisor

Dänemark

"Mein Ziel ist es, unsere Kunden durch Optimierung ihrer Lieferketten wettbewerbsfähiger und erfolgreicher zu machen."

Jason verließ China, um in der DSV-Zentrale vor den Toren Kopenhagens zu arbeiten. Er hat sich bereits in sein neues Zuhause und die Kultur bei DSV verliebt.

„DSV ist eine sehr leistungsorientierte und dezentrale Organisation. Das Management ist so bodenständig, ehrlich und die Kommunikation ist sehr offen. Ich spüre wirklich den Wert davon. Wir können schnelle Entscheidungen treffen und uns sofort auf die Marktentwicklungen zum Nutzen unserer Kunden einstellen. So mag ich es."

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns und wir finden die passende Lösung für Sie.

Kontaktieren Sie uns