Logo DSV

Transport für den guten Zweck

Ob Bücher, Klinikbetten oder Plüschtiere, DSV unterstützt immer wieder gemeinnützige Organisationen bei der kostenlosen Auslieferung von Hilfsgütern – so auch kürzlich im Rahmen einer Spendenaktion für Geflüchtete in Griechenland.

Copyright Motiv: Wir packen's an e.V.

Ein großer Bestand an Plüschtieren und weiteren Freizeitartikeln machte sich Mitte Juni auf die Reise nach Griechenland – die Spenden sollen bedürftigen Kindern in den dortigen Lagern für Geflüchtete zugutekommen. DSV unterstützte die Aktion mit dem Transport der Hilfsgüter von Staig (bei Ulm) ins brandenburgische Biesenthal. Dort nahm der gemeinnützige Verein „Wir packen‘s an e.V.“ die insgesamt 36 Europaletten in Empfang, um sie auf die Weiterreise nach Griechenland zu schicken.

Der Verein aus Berlin-Brandenburg leistet direkte Nothilfe für Menschen auf der Flucht – schnell, praktisch und teilweise konkret vor Ort. „Die Situation an den europäischen Außengrenzen ist und bleibt katastrophal, auch wenn das Leid von Geflüchteten in Pandemiezeiten weniger Aufmerksamkeit erhält. Vor allem für die vielen Kinder in den Lagern sind Unsicherheit und Unterversorgung schwer traumatisierend. Unser Dank gilt allen, die weiter hinsehen und mit Menschlichkeit anpacken“, erklärt Anna Jäger von Wir packen‘s an e.V. Stephan Blindert, Manager Forwarding der DSV Stuttgart GmbH & Co.KG in Weilerswist, ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir mit dem gemeinnützigen Transport einen kleinen Beitrag leisten können und hoffen, dass die aktuelle Lieferung ein wenig Freude in den Alltag der geflüchteten Kinder bringt.“

Das Logistikunternehmen hat bereits Erfahrung bei der Durchführung von gemeinnützigen Transporten auf Spendenbasis. Blindert erinnert sich gut an die bisherigen Aktionen: „In den letzten Jahren haben wir mit verschiedenen Hilfsorganisationen kooperiert und dabei unter anderem Bücher für eine deutschsprachige Schule nach Rumänien transportiert oder auch einen Büchertransport per DSV-Lkw von Berlin nach Sarajevo für die Universitätsbibliothek übernommen. Zuletzt haben wir den Transport von 20 Klinikbetten von Schwalmtal zu einem Containerlager in Weilbach gespendet; von dort ging es dann weiter nach Tansania.“

Wer mehr über die Hilfsorganisation Wir packen‘s an e.V. erfahren oder sogar spenden möchte, findet hier weitere Informationen: https://wir-packens-an.info/spenden