Logo DSV

DSV Panalpina A/S schließt 30,2 Milliarden DKK Übernahme von Global Integrated Logistics von Agility ab

Alle Bedingungen und Voraussetzungen für die Übernahme des Global Integrated Logistics-Geschäfts (GIL) von Agility wurden erfüllt, und DSV Panalpina A/S (DSV) übernimmt GIL nun formell von Agility, die ihren Sitz in Kuwait haben. Mit der Übernahme von GIL wird DSV zu einem der drei weltweit führenden Unternehmen im Transport- und Logistikbereich und will das Geschäft aus dieser starken Position heraus weiter ausbauen.

Der heute erwartete Abschluss der Übernahme von GIL ist ein wichtiger Meilenstein im Rahmen der Wachstumsstrategie von DSV. In der Transport- und Logistikbranche ist Größe entscheidend, und mit der Übernahme festigt DSV seine Position als eines der größten Transport- und Logistikunternehmen der Welt.

„Ich freue mich sehr, unsere neuen Kolleginnen und Kollegen von GIL an diesem wichtigen Tag begrüßen zu dürfen. Es gibt viele Gemeinsamkeiten, wenn man sich unsere beiden Unternehmen ansieht, sowohl in Bezug auf die Geschäftsmodelle und Dienstleistungen als auch, nicht zuletzt, in Bezug auf unseren gemeinsamen Fokus auf lokales Empowerment und den Kundenservice. DSV und GIL passen einfach hervorragend zusammen. Wir werden jetzt mit der Integration beginnen, und gemeinsam das Geschäft ausbauen und unseren zahlreichen Kunden, Partnern und Aktionären einen noch größeren Nutzen bringen als wir es einzeln tun“, sagt Jens Bjørn Andersen, Group CEO, DSV.

Der Unternehmenswert der Transaktion beläuft sich auf ca. 30,2 Mrd. DKK und der Eigenkapitalwert auf ca. 29,6 Mrd. DKK. Der Zusammenschluss von DSV und GIL wird voraussichtlich einen kombinierten Pro-forma-Umsatz von ca. 160 Mrd. DKK (basierend auf den letzten 12 Monaten) und eine gemeinsame Belegschaft von 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in mehr als 90 Ländern haben.

Als Gegenleistung für 100 Prozent von GIL erhält Agility DSV-Aktien, die etwa 8 Prozent aller nach der Transaktion ausstehenden DSV-Aktien entsprechen. Damit wird Agility zum zweitgrößten DSV-Aktionär auf Basis des heutigen Aktionärsregisters. DSV hat sich bereit erklärt, nach Abschluss der Transaktion einen Vertreter bzw. eine Vertreterin von Agility in den DSV-Verwaltungsrat zu entsenden.

Verbesserte Dienstleistungsangebote in allen drei Geschäftsbereichen

GIL erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 29 Mrd. DKK (4,6 Mrd. USD), wobei die Luft- und Seefracht den größten Anteil ausmacht. Dieses Unternehmen wird dem bestehenden globalen Netzwerk von DSV hinzugefügt. Darüber hinaus baut die Einbeziehung von GIL die Präsenz von DSV sowohl in APAC als auch im Nahen Osten aus. Mit einer Lagerkapazität von 1,4 Millionen Quadratmetern wird GIL eine starke Ergänzung zu DSV Solutions sein, während die Landtransportaktivitäten in Europa und im Nahen Osten das DSV Road-Netzwerk stärken werden.

„Indem wir das Netzwerk und die Kompetenzen von GIL zu unserem bestehenden Netzwerk hinzufügen, verbessern wir unsere Wettbewerbsfähigkeit in allen drei Geschäftsbereichen: Air & Sea, Road und Solutions. Dies bringt kommerzielle Synergien und Cross-Selling-Möglichkeiten mit sich und bietet unseren Kundinnen und Kunden gleichzeitig ein noch höheres Serviceniveau und einen One-Stop-Shop für logistische Anforderungen“, sagt Jens Bjørn Andersen.

Das Geschäft gemeinsam ausbauen

Das kombinierte Geschäft von DSV und GIL zielt darauf ab, die gestärkte Marktposition zu nutzen, um durch verbesserte Serviceangebote für Kundinnen und Kunden, eine marktführende IT-Infrastruktur und Größenvorteile weiter zu wachsen.

Die Akquisitionsstrategie von DSV hat sich sowohl bei der Übernahme als auch bei der Integration von Unternehmen als erfolgreich erwiesen, zuletzt bei der Schweizer Panalpina im Jahr 2019 und der amerikanischen UTi Worldwide im Jahr 2016.

Der Fokus auf Skalierbarkeit ist nach wie vor einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile im Speditionsbereich und birgt erhebliche operative und kommerzielle Vorteile in einem stark fragmentierten Markt.

Nun kann der Integrationsprozess von GIL beginnen. Die beiden Organisationen werden in einem länderspezifischen Prozess zusammengeführt, was bedeutet, dass für Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in vielen Ländern in der kommenden Zeit Business as usual gilt, bis der länderspezifische Fusionsprozess eingeleitet wird. Wie schon bei früheren Übernahmen wird DSV auch bei dieser Integration sowohl organisatorische als auch individuelle Aspekte berücksichtigen.

Trotz des für heute erwarteten Abschlusses der Transaktion stehen in einer begrenzten Anzahl von Ländern, in denen die Einnahmen einzeln und zusammengenommen im Vergleich zu den kombinierten Einnahmen nach Abschluss der Transaktion unbedeutend sind, die behördlichen Genehmigungen noch aus.

Hier lesen Sie die englische Unternehmensmitteilung: https://investor.dsv.com/news-releases/news-release-details/dsv-904-completion-acquisition-agilitys-global-integrated

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Christian Krogslund, Corporate Marketing & Communication, DSV Panalpina A/S.
Telefon: +45 28 44 22 35. Zeitzone: Dänemark (MESZ)
E-Mail: christian.krogslund@dsv.com

Über Agility
Agility hat seine globale Präsenz durch eine Reihe erfolgreicher Akquisitionen erweitert und ist ein führendes Unternehmen in aufstrebenden Märkten, ein Investor in aufstrebende Technologien und Unternehmen sowie ein Verfechter von nachhaltigem und verantwortungsvollem Wirtschaften. Das Unternehmen hat mehrere Geschäftsbereiche. Der Geschäftsbereich Global Integrated Logistics von Agility (der nun an DSV verkauft werden soll) bietet Speditions- und Kontraktlogistikdienstleistungen an. Agilitys Geschäftsbereich Logistikparks entwickelt und betreibt Lager- und Leichtindustrieparks im gesamten Nahen Osten, Afrika und Asien. Die Tochterunternehmen von Agility bieten Kraftstofflogistik, Flughafendienste, kommerzielles Immobilien- und Facility Management, Kundendigitalisierung und dezentrale Infrastrukturdienste an.

Über Global Integrated Logistics (GIL)
Der eigenständige Geschäftsbereich Global Integrated Logistics (GIL) von Agility ist ein führender globaler Transport- und Logistikanbieter mit einer starken Präsenz in den Schwellenländern. Das Unternehmen bietet einen Mix aus integrierten Logistikdienstleistungen, darunter Luft-, See- und Straßenfrachttransporte, Kontraktlogistik und spezialisierte Logistikleistungen. GIL betreibt ein flexibles, kundenorientiertes und auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Unternehmen mit einer weltweiten Belegschaft von ca. 17.000 Mitarbeitenden und einem Serviceangebot in über 100 Ländern auf der ganzen Welt. GIL unterstützt Unternehmen jeder Größe, von kleinen Unternehmen bis hin zu großen multinationalen Konzernen, durch branchenspezifisches Fachwissen und digitale Tools und Technologien, um die Effizienz der Lieferkette zu verbessern. Im Jahr 2020 verzeichnete GIL einen Umsatz von 4,0 Mrd. USD, ein bereinigtes EBITDA von 257 Mio. USD und ein bereinigtes EBIT von 129 Mio. USD.