Logo DSV

Dänischer Staatsbesuch gibt Rahmen für Nachhaltigkeitsvereinbarung zwischen DSV und dm-drogerie markt

Während eines Staatsbesuchs des dänischen Königshauses unterzeichnen DSV und dm-drogerie markt in Berlin eine Absichtserklärung zur Förderung gemeinsamer nachhaltiger Projekte. Der dänische Transport- und Logistikdienstleister und sein langjähriger Kunde sind geladene Gäste der dreitägigen Konferenz, die im Zeichen der Nachhaltigkeit steht und der Förderung der Wirtschaftsbeziehungen dienen soll.

Während eines Staatsbesuchs des dänischen Königshauses unterzeichnen DSV und dm-drogerie markt in Berlin eine Absichtserklärung zur Förderung gemeinsamer nachhaltiger Projekte. Der dänische Transport- und Logistikdienstleister und sein langjähriger Kunde sind geladene Gäste der dreitägigen Konferenz, die im Zeichen der Nachhaltigkeit steht und der Förderung der Wirtschaftsbeziehungen dienen soll.

Im Rahmen eines dreitägigen Staatsbesuchs sind die dänische Königin Margrethe II. und der Kronprinz Frederik vom 9.-11. November 2021 zu Gast in Berlin. Nach dem offiziellen Empfang durch Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und das Kanzleramt, treffen sie sich mit Wirtschaftsvertretern und Entscheidungsträgern zum Austausch über das Thema „Nachhaltigkeit“. Deutschland und Dänemark verbindet eine starke Handelsbeziehung und der Staatsbesuch soll eine Plattform für Diskussionen und den Erfahrungsaustausch im Bereich der Nachhaltigkeit zwischen den beiden Ländern schaffen. DSV zählt als dänisches Transport- und Logistikunternehmen mit starker Präsenz in Deutschland zu den Vertretern der Wirtschaftsdelegation und nutzt die Gelegenheit, gemeinsam mit seinem langjährigen Kunden dm-drogerie markt eine Absichtserklärung zur Förderung gemeinsamer nachhaltiger Projekte zur Verbesserung der Ökobilanz auf den Weg zu bringen.

Nachhaltige Zusammenarbeit
Jens Bjørn Andersen, CEO DSV A/S, und Christian Bodi, dm-Geschäftsführer Logistik, unterzeichnen im Beisein des dänischen Außenministers Jeppe Kofod, dem Kronprinzen Frederik von Dänemark sowie der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner, am 11. November die gemeinsame Absichtserklärung. „Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen und möchten mit dieser Vereinbarung einen wesentlichen Beitrag zu einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Lieferkette leisten“, erklärt Peter Fog-Petersen, Geschäftsführer DSV Road GmbH. DSV als einer der weltweit größten Transport- und Logistikkonzerne und dm-drogerie markt als eine der größten deutschen Handelsketten, beabsichtigen gemeinsam die klimaschädlichen Einflüsse sowie die hieraus resultierenden Auswirkungen auf Mensch und Natur aus dem Transport und der Lagerung von Waren so weit wie möglich zu verringern. „Grenzüberschreitend haben wir mit unserem dänischen Partner schon viele innovative Projekte umgesetzt. Jetzt intensivieren wir unsere Zusammenarbeit mit dem Ziel, die Treibhausgasemissionen und den Energieverbrauch deutlich zu senken. Dabei gelten folgende Prioritäten: Vermeidung der Emissionen vor Reduktion und vor Kompensation“, erläutert Christian Bodi. DSV verpflichtet sich dabei zur Reduzierung der CO2-Emissionen aus fremdvergebenen Transportdienstleistungen um 30 Prozent bis zum Jahr 2030 gegenüber dem Basisjahr 2019. Jens Bjørn Andersen dazu: „Mit diesen ehrgeizigen Zielen geben wir eine klare Richtung für unsere Nachhaltigkeitsbemühungen für die kommenden Jahre vor. Wir beabsichtigen, in unserer Branche eine Vorreiterrolle zu übernehmen und sind fest davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit und langfristige wirtschaftliche Lebensfähigkeit Hand in Hand gehen.“

dm-drogerie markt und DSV erarbeiten seit Jahren gemeinsam nachhaltige Lösungen innerhalb der logistischen Lieferketten. 2015 konnte mit der Umstellung von Euroflachpaletten aus Holz auf eigenentwickelte Recycling-Kunststoffpaletten ein nachhaltiges Projekt umgesetzt werden. Die von DSV für die Kommissionierung und Filialbelieferung verwendeten Paletten zeichnen sich durch einen ergonomischen Vorteil für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den dm-Märkten und eine deutlich höhere Lebensdauer im Vergleich zu Holzpaletten aus. Auch die innovative Weiterentwicklung des Fuhrparks zählt zu den laufenden Projekten. Seit 2016 setzt DSV Road einen E-Truck bei der Belieferung der dm-Märkte in der Kölner Innenstadt ein und wird seine Flotte zukünftig noch erweitern. Darüber hinaus stehen im Bereich der Sendungs- und Netzwerkplanung Optimierungen an, die sowohl Kosten senken als auch den Lieferverkehr entlasten sollen.

Langjährige Partnerschaft
Bereits seit über 30 Jahren beliefert DSV zahlreiche dm-Märkte in ganz Deutschland. Aktuell stellt DSV die bundesweite Versorgung von mehr als 2.000 dm-Märkten aus den von dm-drogerie markt und DSV betriebenen Verteilzentren sicher. Dafür werden an einem durchschnittlichen Tag mehr als 10.000 Paletten in über 1.000 Lkws auf den Weg gebracht.