Transporte e Logística Global | DSV

Russland-Ukraine-Konflikt: Einschränkungen der Luftfrachtaktivitäten

Russland hat mittlerweile als Reaktion auf die Schließung des europäischen Flugraums für russische Flugzeuge Überflugverbote für zahlreiche Fluggesellschaften ausgesprochen. Dies wird sich in der kommenden Zeit direkt auf die Luftfrachtdienste auswirken.

DSV Air Plane

Aufgrund der anhaltenden dramatischen Entwicklungen im Russland-Ukraine-Konflikt haben mehrere Fluggesellschaften die Nutzung des russischen Luftraums eingestellt. Auch Russland hat mittlerweile als Reaktion auf die Schließung des europäischen Flugraums für russische Flugzeuge Überflugverbote für zahlreiche Fluggesellschaften ausgesprochen. Dies wird sich in der kommenden Zeit direkt auf die Luftfrachtdienste auswirken.

DSV steht in engem Dialog mit den Fluggesellschaften, um unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten zu können. Anpassungen der Flugpläne sind allerdings unvermeidlich, und es muss mit längeren Transitzeiten und sogar Flugstreichungen gerechnet werden. Infolgedessen erwarten wir weitere Kapazitätsengpässe und Auswirkungen auf die Luftfrachtraten. Zum jetzigen Zeitpunkt sind wir nicht in der Lage, eine genaue Schätzung der Auswirkungen vorzunehmen.

DSV tut sein Bestes, um Lösungen zu finden und einen kontinuierlichen Fluss der Lieferketten für unsere Kunden während dieser schwierigen Zeiten zu gewährleisten. DSV verfolgt die Situation in der Ukraine aufmerksam und wir halten unsere Kunden laufend informiert.