Logo DSV
Starten Sie einen Dialog

Die Optimierung des Transports führte innerhalb von 12 Monaten nach der Implementierung zu Einsparungen bei den Seefrachtausgaben von über 1 Mio. USD.

Erhöhte Transporteffizienz gewünscht

Die Lieferanten des Kunden lieferten alle Teile separat an das Fertigungszentrum unseres Kunden in den USA. Jede einzelne Sendung war nicht groß genug, um einen Container zu füllen (volle Containerladung - "FCL"), und wurde stattdessen als Stückgut ("LCL") versendet. Dies trug zu hohen Transportkosten und vermehrten Schäden und Handhabungsproblemen bei. Darüber hinaus wollte der Kunde die weltweiten Ausgaben für Seefracht senken.

Lösung

DSV analysierte die unterschiedlichen Lieferketten und schlug vor, die LCL-Sendungen in den Ursprungsorten China, Europa und Indonesien in FCL zu konsolidieren, anstatt dass jeder Lieferant separate Sendungen bis in die USA sendet.

Vorteile für den Kunden

  • Alle Lieferantenaufträge in jeder Region wurden zu wöchentlichen Sendungen zusammengefasst, die von DSV geladen und verwaltet wurden
  • Konsolidierung auf volle Containerladungen (FCL)
  • Wechsel von 20' auf 40' Container
  • Direkter Transport vom Hafen zum Kundenstandort unter Umgehung eines zuvor benötigten Entkonsolidierungspunkts
  • Realisierte Einsparungen: Innerhalb von 12 Monaten nach der Implementierung werden insgesamt mehr als 1 Mio. USD für Seefracht eingespart

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns und wir finden die passende Lösung für Sie.

Kontaktieren Sie uns