Transporte e Logística Global | DSV
Starten Sie einen Dialog

Diese Fälle wurden anonymisiert, um die Privatsphäre der betroffenen Unternehmen zu schützen.

  • Lieferketten nach Akquisition kombinieren

    Die Akquisition eines Unternehmens bedeutete auch neue Lieferketten. Eine Analyse der neuen, kombinierten Geschäftsanforderungen führte dazu, dass ein Distributionszentrum zusammen mit Einsparungen von mehreren Millionen Dollar verlegt wurde.
  • Umstellung auf Schienengüterverkehr

    Eine traditionelle Lieferkette von China nach Europa beinhaltete früher die Wahl zwischen Luftfracht oder Containerschiff. Versuche haben gezeigt, dass Schienengüterverkehr eine praktikable Option ist - mit akzeptablen Vorlaufzeiten - und eine kostengünstige Alternative zum Luft- und Seetransport darstellt.
  • Hinzufügen eines zusätzlichen Verteilungszentrums nach der Schwerpunktanalyse

    Die Analyse zeigte, dass die Kosten für die Implementierung einer Vertriebslösung mit zwei Verteilzentren anstelle einer einzigen bestehenden Einrichtung die Kosten durch die höheren Einnahmen und den verbesserten Kundenservice aufgrund der kürzeren Vorlaufzeiten mehr als aufwogen.
  • Konsolidierung am Abgangsort spart jährlich 1 Million US-Dollar

    Durch die Verlagerung der Warenlieferungen in China in die Nähe der Hersteller und die Konsolidierung der Sendungen der verschiedenen Lieferanten zu vollständigen Containerladungen, die für einzelne Bestimmungsorte in Nordamerika bestimmt waren, konnte der Kunde im ersten Jahr mehr als 1 Million US-Dollar im Vergleich zu der früheren Transportlösung sparen, bei der die Container-Teilladungen separat verschickt wurden.

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns und wir finden die passende Lösung für Sie.

Kontaktieren Sie uns Solutions